Servicezeiten
Mo-Fr. 14:00 - 18:00
Brauchst du Hilfe?
+49-151-64537021

Bauteile von Farnell über uns bestellen…

Mit der Montage-Option “PINS und IC montiert, IC externer SHOP" können Sie Farnell-Bauteile direkt auf unserer Webseite bestellen.

Folgender Ablauf, auch als Video verfügbar:
1. Wählen Sie einfach die Montage-Option “PINS und IC montiert, IC externer SHOP" aus der Dropdown-Liste.
2. Dann wählen Sie den Lieferanten “Farnell" aus der Dropdown-Liste.
3. Geben Sie Ihre Farnell-Bestellnummer in das Feld “Farnell Best.Nr.:" ein.
4. Klicken Sie auf “Preis berechnen".
5. zum Schluss nur noch “in den Warenkorb" legen.

Bauteile von TME Germany über uns bestellen…

Mit der Montage-Option “PINS und IC montiert, IC externer SHOP" können Sie TME-Bauteile direkt auf unserer Webseite bestellen.

Folgender Ablauf, auch als Video verfügbar:
1. Wählen Sie einfach die Montage-Option “PINS und IC montiert, IC externer SHOP" aus der Dropdown-Liste.
2. Dann wählen Sie den Lieferanten “TME Germany" aus der Dropdown-Liste.
3. Geben Sie Symbol TME in das Feld “Symbol TME:" ein.
4. Klicken Sie auf “Preis berechnen".
5. zum Schluss nur noch “in den Warenkorb" legen.

Wir bestellen dann Ihre Bauteile bei Farnell oder TME Germany, löten und versenden an Sie.
Dies dauert normalerweise 3-5 Werktage ab dem Tag Ihrer Bestellung.

Ihre Bauteile von uns löten lassen…

Mit der Montage-Option “PINS und IC montiert, IC Kunde" können Sie Ihre Bauteile von uns löten lassen.

Folgender Ablauf:
1. Wählen Sie einfach die Montage-Option “PINS und IC montiert, IC Kunde" aus der Dropdown-Liste.
2. Klicken Sie “in den Warenkorb".
3. Geben Sie die Bestellung unter “Checkout" auf.
4. Schicken Sie uns Ihr Bauteil und stellen Sie auch sicher, dass Ihre Bestellnummer auf dem Versandetikett angegeben ist!

Unsere Adresse:
Hermann Ulrich – Industrieservice
Hans-Kohl-Str. 13
64646 Heppenheim
Germany

Lagerung und Verarbeitbarkeit von SMD Bauelementen
Elektronik-Hersteller mögen kein Popcorn. Genauer gesagt, sie mögen nicht den gefürchteten Popcorn-Effekt, der durch Feuchtigkeit in SMD-Gehäusen verursacht wird. Diese Feuchtigkeit dehnt sich während dem Reflow-Löten aus und führt zu Rissen und Delamination im Bauteil. Das Problem zeigt sich erst nach dem Löten, oft auch erst beim Produkteinsatz.

Fehler beim manuellen Umgang
Wie empfindlich ein Bauteil gegenüber Feuchtigkeit ist, darüber gibt die sogenannte MSL-Klasse Auskunft, definiert nach dem JEDEC-Standard J-STD-020D-01. Jede MSL-Klasse (Moisture Sensitivity Level) hat eine eigene Floor-Life-Zeit, die Zeitspanne während der das Bauteil noch verarbeitet werden darf, wenn es ausserhalb des Drypacks oder einer relativen Luftfeuchtigkeit von mehr als 5 % ausgesetzt ist. Die Bestimmung der verbleibenden Floor-Life-Zeit ist in der Praxis oft kompliziert.

Kurz und knapp: Mangelhaftes Lötergebnis ist durch Verwendung von überlagerten, oxidierten Bauelemente vorprogrammiert.

Normenkonforme ESD-Schutzmaßnahmen.

Wenn man mit elektronischen Bauelementen arbeiten, besteht die Gefahr, dass unkontrollierte elektrostatische Entladungen (ESD) diese sichtbar beschädigen, die Funktion stören oder für einen späteren Ausfall im Betrieb sorgen.Effektiven Schutz vor Schäden durch elektrostatische Entladung bieten ESD-Schutzzonen, so genannte EPA (engl. Electrostatic Protected Area). Hier haben wir alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um mit elektrostatisch empfindlichen Bauelementen arbeiten zu können, ohne diese zu schädigen.
Der elektronischen Fertigung steht  ein Arbeitsplatzsystem zur Verfügung, das der ungewollten Beschädigung sensibler Bauteile effektiv vorbeugt und auch in seiner eigenen Funktionalität auf eine Minimierung
des ESD-Risikos hin konzipiert ist. Dazu zählen die ESD-Arbeitstische, ESD-Matten, ESD-Armbänder und ESD-Werkzeuge.

Hast du Fragen, Probleme oder Wünsche?

Solltest du weitere Anforderungen oder Wünsche haben, zögere bitte nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen, sende uns am besten eine "Online Anfrage" zu.

X